Cashew-Tomate-Feta Aufstrich

Zugegeben: der Aufstrich den wir euch heute zeigen wäre von den Zutaten her für eine schnelle Schnitte am Abend eventuell etwas zu aufwendig – aber kleine Entwarnung: da sich der Aufstrich auch prima umfunktionalisieren lässt, möchten wir ihn euch auch nicht vorenthalten!

Wir im Büro haben ihn nämlich tatsächlich alle unterschiedlich verwendet – Daniel zum Beispiel nahm ihn mit für einen Grillabend als Dip für Fleisch und Baguette, Joelyn hat den Aufstrich kurz in der Pfanne erwärmt und als Sauce mit Dinkelnudeln gegessen und ich habe ihn – relativ langweilig aber mindestens genauso lecker – auf Roggenbrot mit ein wenig extra-Feta gegessen.

Zutaten

  • 150g Cashewnüsse
  • 2 entkernte Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • 2-3 EL Öl
  • 1 Schalotte
  • 1/2 Zitrone
  • 200g Fetakäse
  • 3 Streifen geröstete Paprika (Glas)
  • 3 EL Tomatenmark
  • 6-8 Streifen Schnittlauch

Paprika, Tomaten, Schnittlauch, Schalotte klein schneiden und mit den anderen Zutaten vermengt in einen Standmixer geben – mixen, fertig. Japp, klang im ersten Moment wahrscheinlich doch aufwendiger als es tatsächlich ist. Und falls ihr eine vegane Variante bevorzugt müsst ihr lediglich den Fetakäse ersetzen!

Als was spricht euch der Aufstrich am meisten an? Tatsächlich als Brotaufstrich? Als Dip oder warm als Sauce? Oder fällt euch noch eine Verwendung ein? Falls ihr das Rezept ausprobiert, zeigt es uns doch bei Instagram unter dem Hashtag #bjustbread – wir freuen uns über eure kreativen Ideen!