Logo-BJustBread-rgb
Else

Pumpernickel Bolognese

17. März 2020

vegane Alternative

Zutaten (5 Personen)

750g Spaghetti

2 Zwiebeln

3  Zehen Knoblauch

3  Möhren

1  Stange Staudensellerie

750g  passierte Tomaten

3  EL Tomatenmark

4 EL Öl einer Olive

500g  B just bread Pumpernickel

2 TL Oregano

Pfeffer & Salz

Zum Dekorieren und Verfeinern: Petersilie und Parmesan.

Zubereitung:

Und so wird‘s gekocht: Erstmal alles kurz- und klein schnippeln, was

größer ist als ein Mund.

Macht nun das Öl im Topf heiß und werft die

Zwiebeln hinein, bis allen schon das Wasser im Munde zusammenläuft.

Es folgen die Gartenbewohner, nämlich Möhre, Sellerie und Knoblauch.

Nun der Clou: Bröselt das Schwarzbrot klein und werft es ebenfalls den

Topf; nach kurzer Bratzeit beginnt‘s lecker zu duften und wird knusprig.

Das ist der richtige Zeitpunkt, um die Tomatenquatsche, das Tomatenmark,

ggf. den Rotwein und das Oregano hinzuzuwerfen. Lasst die Sauce

nun ordentlich durchkochen, nicht ohne daran zu denken, ab und an mal

umzurühren. Zum Schluß ordentlich Salz und Pfeffer dran, und noch ein

bisschen ziehen lassen.

Natürlich seid ihr zwar hungrig, aber nicht blöd, und habt deswegen die

Nudeln schon lange im gesalzenen heißen Wasser aufgesetzt. Deswegen

sind sie jetzt zeitgleich mit der Sauce fertig, und können, mit Unmengen

Parmesan überh.uft, ser viert werden.

Ihr könnt ruhig mal den „Blind-Test“ machen: Wenn man‘s nicht dazu sagt,

werden die allermeisten Bolognesisten überhaupt nicht merken, dass ihre

Sauce völlig fleischlos ist, sondern ganz im Gegenteil von der

knusprigen Konsistenz schwärmen.